Mellnau Newsletter November 2020

Aufstellung der Bürgerliste Mellnau

Der Ortsbeirat wird im März 2021 neu gewählt – und so langsam wird es Zeit, die Wahlliste aufzustellen. In den Wetteraner Ortsteilen hat es sich so ergeben, dass in der Regel keine Parteien gegeneinander antreten, sondern stattdessen pro Ort eine parteiübergreifende Bürgerliste aufgestellt wird. Das ist sinnvoll – es fehlen schlichtweg die Aktiven, um mehrere Listen zu füllen. In Mellnau sind insgesamt sieben Mandate im Ortsbeirat zu besetzen, auf der Liste können aber deutlich mehr Kandidatinnen und Kandidaten platziert werden.

Die Bürgerliste Mellnau wird am Mittwoch, den 25.11. um 20 Uhr im DGH aufgestellt. Wer politisch interessiert ist und mindestens 18 Jahre alt, kann sich über die Liste zur Wahl stellen. Für die Veranstaltung gelten die bekannten Hygiene- und Abstandsregeln.

Tipp: Das Ortsbeiratsamt ist ein guter Einstieg in die Kommunalpolitik. Wer mit dem Gedanken spielt, sich für die Belange des Ortes und das Gemeinwohl einsetzen zu wollen, kann hier relativ einfach zum Zug kommen.

Kommunalwahl 2021

Am 14. März 2021 findet die nächste Kommunalwahl statt. Es werden die Ortsbeiräte und die Stadtverordneten gewählt. Wer zu den Wahlen mit einer eigenen Liste antreten möchte, muss diese bis zum 4. Januar 2021 bis 18 Uhr beim Wahlleiter einreichen. Wer bei einer der Parteien mitmachen will, muss sich beeilen – die Listenaufstellungen sind bereits in vollem Gange.

Die für die Einreichung der Wahlvorschläge erforderlichen Vordrucke sind beim Wahlleiter der Stadt Wetter (Hessen), Marktplatz 1, 35083 Wetter (Hessen), Bürgerbüro, erhältlich. Die Vordrucke können auch von der Internetseite des Hessischen Landeswahlleiters ( www.wahlen.hessen.de) heruntergeladen werden.

Neues aus der Kirchengemeinde

Am 22. November ist die Pfarrerin um 11.30 Uhr auf dem Friedhof in Mellnau, um dort für die verstorbenen des vergangenen Kirchenjahres zu gedenken, zu beten und eine Kerze für sie zu entzünden.

Am 29.11. findet der Gottesdienst zum 1. Advent um 10 Uhr in der Kirche statt. Die Kirche selbst bleibt auch unter der Woche weiterhin geöffnet.

Der Gemeindebrief vom 1. Advent bis Ende Februar 2021 kann jetzt heruntergeladen werden.

Eine Hör-Andacht von Katrin Rouwen für Kinder (und Erwachsene) über einen Opa und seine drei Enkel, die im Wald und auf den Friedhof unterwegs sind, ist ebenfalls online.

Der Evangelische Kirchenkreis Marburg hat eine Stelle zu vergeben, es geht um die Projektleitung für das Interkulturelle Begegnungszentrum Kerner.

Die digitale Kreisstraße kommt

Von Mellnau aus wird es schon bald zwei Richtfunkstrecken geben, die das Dorf per WLAN mit Wetter und Unterrosphe verbinden. Der große Nutzen dieses Projekts ist, dass das örtliche Freifunknetz dadurch unabhängig vom Glasfaserkabel wird. Denn: würde unser Kabelnetz einmal ausfallen – zum Beispiel weil ein Traktor den Verteilerkasten an der Burgstraße umgefahren hat – hätten wir dennoch Internet. Wie das genau funktioniert, erklärt ein Videobericht unter https://www.freifunk-frankenberg.de/projekt-digitale-kreisstrasse/

Tipp: aus Spenden und Fördermitteln sind noch Accesspoints für Mellnau vorhanden. Wer am Freifunknetz teilnehmen möchte, meldet sich bei freifunk@mellnau.de.

Mit dem Burgwald das Klima retten

Das Forstamt Burgwald bekam kürzlich Besuch von Hessens Umweltministerin Priska Hinz. Dort erklärte sie, wie wichtig der Wald fürs Klima ist – und was der Wald und das Forstamt noch leisten sollen, um mehr CO2 aufzunehmen. https://www.op-marburg.de/Landkreis/Nordkreis/Modellprojekt-Mit-dem-Burgwald-das-Klima-retten

Obst für alle?

Wir haben in der Gemarkung jede Menge Obstbäume bei denen nicht wirklich klar ist ob sich überhaupt noch jemand um die Ernte kümmert. Auf nebenan.de kam dazu eine Idee auf: die Eigentümer von Obstbäumen, die die Früchte nicht selbst ernten wollen, könnten den Baum mit einem farbigen Band markieren. Was meinen die Obstbaumbesitzer dazu? https://nebenan.de/feed/12449918

Good-bye Mellnau-App

Die seit 2013 für Android und iOS verfügbare Mellnau-App wurde im Oktober eingestellt. Der Pflegeaufwand wurde zu hoch. Doch auch wenn die App jetzt schweigt, bleibt das Dorf über mellnau.de, facebook.com, nebenan.de, den Newsletter oder die dorfweite Whatsapp-Gruppe weiterhin gut vernetzt. Herzlichen Dank an unseren Web- und Medienmaster Rubens für sein unermüdliches Engagement. https://www.mellnau.de/good-bye-mellnau-app

 


Dieser Newsletter wurde an 189 Abonnenten versandt.

Der Newsletter wird ehrenamtlich herausgegeben von Andreas W. Ditze. Themenwunsch für den nächsten Newsletter, Lob und Kritik an andreas.ditze@mellnau.de

Die An- und Abmeldung ist auf der Startseite von https://www.mellnau.de (ganz unten) möglich.