Mellnau Newsletter Mai 2020

Kirche am Pfingstsonntag

Am Pfingstsonntag wagt die Kirchengemeinde einen Schritt Richtung neuer Normalität. Es gibt wieder Gottesdienste:

  • 31.5., 9.30 Uhr in der Kirche in Mellnau
  • 31.5., 10.30 Uhr in Oberrosphe in der Kirche oder auf dem Pfarrhof (je nach Wetterlage)
  • 31.5., 11.30 Uhr in Unterrosphe in der Kirche oder im Kirchgarten (je nach Wetterlage). Auch die Göttinger sind herzlich eingeladen.

Es gelten die Abstands- und Hygieneregeln. Beim Eintreten und Verlassen des Gottesdienstes sind Mund- und Nasenschutz zu tragen. Außerdem sind die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden herzlich eingeladen, zum Gottesdienst zu erscheinen.

Haingarten: kein Ausbau in diesem Jahr

In seiner Sitzung im Januar 2020 wies der Ortsbeirat die Stadt darauf hin, dass es langsam an der Zeit ist, die Straße “Im Haingarten” zu erschließen. Da es dort weder eine durchgängige Straßenbeleuchtung noch Bürgersteig oder auch nur eine Wendemöglichkeit, bspw. für die Feuerwehr oder das Müllfahrzeug, gibt, erschien dieser Beschluss naheliegend.

Die Stadt Wetter hat dazu geantwortet, dass ein Ausbau in diesem Jahr nicht vorgesehen sei. Und sie ergänzt, dass vor dem Haingarten zuvor andere Straßenzüge (konkret: in Unterrosphe und Amönau) an der Reihe seien.

Bürgerstiftung Rosphetal will Dörfer vernetzen

In Unterrosphe entsteht aktuell eine Bürgerstiftung, die sich darauf konzentrieren will, Projekte aus der Bürgerschaft im Rosphetal (Mellnau, Oberrosphe, Unterrosphe, Göttingen) zu fördern. Der Beitrag der Stiftung soll insbesondere sein, Fördermittel für die Projekte zu organisieren. Als eines der ersten Vorhaben ist geplant, das Mellnauer Freifunknetz auf die anderen drei Ortsteile auszudehnen. Dazu sucht die Stiftung noch nach Unterstützern vor Ort.  https://www.op-marburg.de/Landkreis/Nordkreis/Kommt-digitale-Kreisstrasse-im-Rosphetal-WLAN-Projekt

Einer flog übers Kuckucksnest

Am Donnerstag, den 28.5., flog ein Hubschrauber im Rahmen einer Nachtflugübung gegen 00.30 Uhr über Mellnau – und wurde dort mehrfach mit einem Laserpointer geblendet. Ein Tatverdächtiger wurde von der Polizei festgenommen. Den 57-jährigen erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr. https://www.op-marburg.de/Landkreis/Nordkreis/Wetteraner-blendet-Hubschrauber

Bullen verstehen keinen Spaß

In der Mellnauer Whatsapp-Gruppe war kürzlich der Hinweis zu lesen, dass es nicht ratsam ist, Kinder auf einer eingezäunten Wiese spielen zu lassen. Zum einen führen die Umzäunungen ordentlich Strom mit sich. Zum anderen kann auf einer so gesicherten Wiese auch durchaus mal eine Mutterkuh oder ein Bulle stehen – und das kann ganz schnell zu gefährlichen Situationen führen.

Korrektur: 31 statt 27 Stadtverordnete

Im letzten Newsletter wurde an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass sich die Parteien in Wetter so langsam auf die Kommunalwahl 2021 vorbereiten und die Wahllisten zusammenstellen – um insgesamt 27 Sitze im Parlament zu besetzen. Richtig ist jedoch: die Stadtverordnetenversammlung sprach zwar über eine Verkleinerung, besteht aber weiterhin aus 31 Sitzen. Besten Dank an Gerd Nienhaus fürs aufpassen.

Unterm Strich heißt das: Mellnaus Anteil an der Wetteraner Bevölkerung beträgt 8,6%. Legt man diese Zahl auf 31 Sitze um, sollten rund 3 Abgeordnete aus Mellnau kommen. Aktuell ist es eine. Es bleibt weiterhin viel Luft nach oben. Wer einen Ansprechpartner im Stadtparlament sucht, wird hier fündig: https://www.wetter-hessen.de/PDF/%C3%9Cbersicht_politischer_Gremien.PDF?ObjSvrID=2322&ObjID=16&ObjLa=1&Ext=PDF&WTR=1&_ts=1587481462


Dieser Newsletter wurde an 190 Abonnenten versandt.

Der Newsletter wird ehrenamtlich herausgegeben von Andreas W. Ditze. Themenwunsch für den nächsten Newsletter, Lob und Kritik an andreas.ditze@mellnau.de

Die An- und Abmeldung ist auf der Startseite von https://www.mellnau.de (ganz unten) möglich.