Mellnau Newsletter Januar 2021

Erster Online-Gottesdienst geplant

Die Kirchengemeinde Rosphetal-Mellnau teilt mit, dass die Gottesdienste in der Kirche bis auf weiteres ausfallen. Die Kirche selbst bleibt jedoch tagsüber offen. Darüber hinaus plant die Kirchgemeinde für Sonntag, den 24. Januar, um 10 Uhr ihren ersten Online-Live-Gottesdienst. Der Zugang klappt auch ohne Registrierung, der Zugangslink zur Veranstaltung findet sich hier.  https://www.rosphetal-mellnau.de/?p=3369

Lockdown light in den Kitas

Die Stadt Wetter weist auf ihrer Homepage darauf hin, dass die Kitas Zwergenland, Storchennest und die Burgwaldkita Unterrosphe grundsätzlich offen sind, es aber schön wäre, wenn die Eltern die Kinder nicht vorbeibringen würden. Die Nachricht ist vom 7.1.2021 – und wie immer bei Corona gilt, dass dieser Stand bereits morgen veraltet sein kann.

Batterien brennen

Der örtliche Müllentsorger hatte am 23.11.2020 das zweifelhafte Vergnügen, dass es im Entsorgungszentrum Schwalm-Eder zu einem Brand in einem LKW kam. Der Abfallverband vermutet, dass es sich dabei um Lithiumbatterien bzw. -akkus gehandelt haben könnte. Sicherheitshalber wird hier festgehalten, dass Batterien oder Akkus natürlich nicht in die Restmülltonne gehören sondern im Handel (z.B. im Rewe) oder an kommunalen Sammelstellen abgegeben werden können.

WLAN im Jugendclub und an Backes Hof

Das Freifunk-WLAN ist zwischen den Jahren wieder etwas gewachsen. Sowohl der Jugendclub (Backhaus) als auch Backes Hof sind jetzt Teil des Netzes. Die Installation im Jugendclub wurde unterstützt von der L(i)ebenswertes Rosphetal gGbR (auch bekannt als Stiftung Rosphetal). Die beiden neuen Installationen nutzen bereits die Möglichkeit, dass kostenloses WLAN an der Burg und im Kirchturm per Funk “abgeholt” werden kann.

Gesucht wird immer noch ein Haushalt in der Nähe der Bushaltestelle im Unterdorf, an dem ein Freifunk-Accesspoint untergebracht werden darf. Interessenten melden sich bitte bei andreas.ditze@mellnau.de.


Dieser Newsletter wurde an 191 Abonnenten versandt.

Der Newsletter wird ehrenamtlich herausgegeben von Andreas W. Ditze. Themenwunsch für den nächsten Newsletter, Lob und Kritik an andreas.ditze@mellnau.de

Die An- und Abmeldung ist auf der Startseite von https://www.mellnau.de (ganz unten) möglich.