Mellnau Newsletter März 2020

Stadt sperrt Bürgerhäuser

Am 12. und 13. März gab die Stadt Wetter per Rundschreiben an die Ortsvorsteher bekannt, dass die Bürgerhäuser bis zum 30. April geschlossen werden. Damit müssen alle Veranstaltungen abgesagt werden, die in dieser Zeit geplant waren. Die Stadt greift zu dieser Maßnahme, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Der Ortsbeirat unterstützt die Anordnung der Stadt und legt allen Vereinen und Institutionen im Ort nahe, diese Anordnung zu beherzigen. https://www.mellnau.de/oeffentliche-veranstaltungen-im-dgh-bis-30-04-2020-untersagt

Corona-Virus: Fragen & Antworten

Das Gesundheitsamt des Landkreises hat eine Hotline zu konkreten Fragen rund um das Corona-Virus unter der Nummer 06421 405-4444 geschaltet.

Eine Sammlung von Fragen und Antworten zu Corona stellt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bereit unter https://www.infektionsschutz.de/

Schulscheune und Sportlerhäuschen ebenfalls gesperrt

Sowohl für die Schulscheune als auch das Sportlerhäuschen wird die Regelung der Stadt übernommen. Beide bleiben bis zum 30. April 2020 gesperrt. Zur Klarstellung sei hier erwähnt: Die Kuckuckshütte ist weiterhin geöffnet.

Taufen, Konfirmation, Trauungen und Gottesdienste – werden verschoben

Die Landeskirche hat empfohlen, alle Taufen, Konfirmationen und Trauungen bis auf weiteres zu verschieben. Die Gottesdienste werden bis Ende April ausgesetzt. Wie es ganz genau mit diesen Terminen weitergeht, klärt der Kirchenvorstand in den nächsten Tagen.

Schulbetrieb wird ausgesetzt

Ab Montag, 16. März, findet an allen Schulen – also auch unserer Grundschule – kein regulärer Unterricht mehr statt. Für Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 1 bis 6 ist laut hessischem Kultusministerium eine Notbetreuung in kleinen Gruppen gewährleistet. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind. https://kultusministerium.hessen.de/presse/pressemitteilung/regulaerer-schulbetrieb-wird-bis-zu-den-osterferien-ausgesetzt

Für Fragen von betroffenen Eltern hat der Landkreis Marburg-Biedenkopf eine zusätzliche Info-Hotline eingerichtet, die ab Samstag, 14. März 2020, bis voraussichtlich Freitag, 20. März 2020, geschaltet ist. In der Zeit von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr können betroffene Eltern unter der Telefonnummer 06421 405-1888 Informationen erfragen.

Simtshäuser Dorftheater kommt nicht im März

Der Auftritt des Simtshäuser Dorftheaters am 21. März findet nicht statt. Das Theaterstück “Napoleon lebt!” wird voraussichtlich Ende Oktober aufgeführt werden. Bereits erworbene Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit, sofern die Bezahlung erfolgt ist oder noch bis zum 01. August 2020 erfolgt. Der Vorverkauf für die neuen Veranstaltungen wird Anfang September beginnen. Bereits erworbene Tickets werden auf Wunsch zurückerstattet.

Smart Kids AG im April fällt aus

Die Smart Kids AG, die für den 24. und 25. April angesetzt war, wird verschoben. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Nachbarn helfen Nachbarn

Das Corona-Virus ist besonders für die Rentner-Generation gefährlich – und so stellt sich die Frage, wie wir speziell diese Risikogruppe im Ort unterstützen können. Susana aus dem Rennweg hat dazu auf nebenan.de die Gruppe “Nachbarn helfen Nachbarn” gegründet. Die Idee dahinter ist, dass es dort eine Anlaufstelle gibt, wo sich Leute melden können, die Helfen wollen oder selbst Hilfe brauchen. Das macht Sinn: anstatt das “Oma Erna” mit ihren 77 Jahren selbst im Rewe an der Kasse stehen muss, kann das auch jemand aus der jüngeren Generation erledigen. Selbst ohne Pandemie ist das eine gute Idee. Die Gruppe hat bereits 9 Mitglieder. Bitte mitmachen und weitersagen. https://nebenan.de/groups/35705

Neues Vordach für Schulscheune und Matschraum

Das Sickerloch vor dem Matschraum neben der Schulscheune ist so verdichtet, dass das Wasser nicht mehr abläuft. Der Matschraum wird dadurch regelmäßig überflutet. Die Stadt wird darum eine Bedachung zwischen Schulscheune und dem Gebäude Gemeindearchiv/Ortsvorsteherbüro anbringen, so dass kein Oberflächenwasser mehr an das Sickerloch kommen sollte.

Das Ortsbild in Mellnaus Mitte wird sich durch die Baumaßnahme natürlich verändern, allerdings lassen die bisherigen Planungsskizzen hoffen, dass hier eine sehr praktische und wohlanzusehende Lösung gefunden wird.

Kommentar: Corona? Keine Panik.

Tschernobyl, Rinderwahnsinn, Vogel- und Schweinegrippe, 9/11, Lehman-Brothers oder den Weltuntergangstag im Maya-Kalender – in den letzten Jahrzehnten musste so manche Krise durchgestanden werden. Hamsterkäufe und Schulschließungen waren jedoch die Ausnahme. Doch halt: auch wenn die Behörden jetzt zu ungewöhnlichen Maßnahmen greifen, ist das kein Grund zur Panik. Im Gegenteil. Deutschland hat gelernt, insbesondere von Italien. Dort hat man zu lange mit der Bekämpfung des Virus gewartet und muss jetzt das öffentliche Leben massiv einschränken – inklusive Verlust der Bewegungsfreiheit.

Damit es hier gar nicht erst so weit kommt, ist es wichtig, jetzt einfach einmal Ruhe zu bewahren. Verzichtet deshalb lieber auf große Festivitäten und Veranstaltungen. Fußball-gucken und knobeln in privater Runde auf der Burg ist schon weiterhin möglich, achtet aber auf die Hand-Hygiene und Nies-Etikette (in den Ellenbogen!). Es ist wichtig, dass das Virus sich nur möglichst langsam ausbreiten kann. Für die jüngeren und gesunden unter uns wird die Krankheit – Stand heute – nicht allzu dramatisch verlaufen, mitunter sogar komplett symptomlos. Für die Älteren hingegen kann es auch heftiger kommen – und damit das nicht zu vielen Leuten gleichzeitig passiert, müssen wir unsere sozialen Kontakte eben einschränken.
Andreas W. Ditze


Dieser Newsletter wurde an 188 Abonnenten versandt. Der Newsletter wird ehrenamtlich herausgegeben von Andreas W. DitzeThemenwunsch für den nächsten Newsletter, Lob und Kritik an andreas.ditze@mellnau.de

Die An- und Abmeldung ist auf der Startseite von https://www.mellnau.de (ganz unten) möglich.