Tourismus / Burgwald

P1010916

Im Herzen Hessens, zwischen Marburg und Frankenberg, liegt ein wahres Naturparadies:

Der Burgwald.Karte Region Burgwald

Im größten zusammenhängenden Waldgebiet Hessens lädt eine einzigartige Landschaft zu märchenhaften Wanderungen und erholsamen Spaziergängen ein.

Vielfältig sind die Möglichkeiten, zu sich zu finden:

am Bach entlang auf dem Radweg durch eine reizvolle Landschaft zu radeln, am Naturteich sitzen und angeln, auf dem Pferderücken die sonntägliche Stille genießen, mit dem Segelflugzeug oder dem Heissluftballon in die Lüfte schweben, mit dem Kanu die Lahn hinunter paddeln oder einfach die Düfte im Kräutergarten von Wiesenfeld genießen…

Wohin Sie Ihren Schritt im Burgwald auch lenken, überall begegnen Sie den Spuren der Geschichte. Eine Wanderung zum keltischen Fürstensitz auf dem Christenberg können Sie mit einem phantastischen Ausblick auf das Sauerland krönen, während Sie im sonnigen Biergarten ein kühles Getränk genießen.

Spaziergänge durch die mittelalterlichen Städte Kirchhain, Rauschenberg, Rosenthal, Frankenberg und Wetter werden mit kulturellen Entdeckungen belohnt. Besonders fasziniert das Frankenberger Rathaus mit seinen zehn Türmen. Es gilt mit seinen malerisch wirkenden Gefachen als eines der schönsten Fachwerk-Rathäuser in Deutschland.

Einzigartig ist ein Ausflug zur Burgruine Mellnau, von der Ihr Blick durch das imposante Burgtor über herrliche Landschaften schweift. Im Anschluss lohnt sich immer wieder eine Einkehr in die Kuckuckshütte, direkt unterhalb der Burg.

Wer den Burgwald erlebt, den wundert es nicht, daß seine Märchenhaftigkeit Eingang gefunden hat in die Märchensammlung der Gebrüder Grimm.

Das Otto-Ubbelohde-Haus in Lahntal-Goßfelden hält das Wirken des Malers Otto-Ubbelohde lebendig, der eine Vielzahl an Motiven aus unserer Region zu Illustationen der Grimm’schen Märchen verwandt hat. Zu jeder Zeit lädt der Burgwald ein, Ruhe zu tanken und sein Glück zu finden.

 

Share